Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Mach mit!

  • Ehren­amt
  • Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst
  • Prak­ti­kum

Das Bis­tum Pas­sau bie­tet stu­den­ti­sche Prak­ti­kums­plät­ze für die Fach­rich­tun­gen Theo­lo­gie,
Reli­gi­ons­päd­ago­gik, Erzie­hungs­wis­sen­schaf­ten und sozia­le Arbeit. Eben­falls bie­ten wir
schu­li­sche Prak­ti­kums­plät­ze z.B. für den sozia­len Zweig der Fachoberschulen.

  • Frei­wil­li­ges Sozia­les Jahr

Für wei­te­re Anfra­gen ein­fach bei uns melden!

Tage der Orientierung leiten lernen

Wie sieht mein Leben kon­kret aus? Von wel­chen Ein­stel­lun­gen las­se ich mich lei­ten? Wor­an ori­en­tie­re ich mich in Glau­bens- und Lebens­fra­gen? Ant­wor­ten auf die­se und vie­le wei­te­re Fra­gen fin­den Jugend­li­che bei den Tagen der Ori­en­tie­rung (TdO). Die­se sind ein Ange­bot für Schul­klas­sen der 8., 9. oder 10. Jahr­gangs­stu­fe, das den Schüler*innen den Frei­raum bie­tet, außer­halb des Schul­all­tags Fra­gen der eige­nen Lebens­ori­en­tie­rung und Sinn­fin­dung zu the­ma­ti­sie­ren. Auch Pro­ble­me, die viel­leicht in der Klas­se auf­tre­ten, wer­den dabei benannt. Gemein­sam wird nach Lösungs­an­sät­zen gesucht. Selbst­ver­ständ­lich gibt es auch Raum für reli­giö­se Erfah­run­gen. Schüler*innen emp­fin­den TdO immer als gewinn­brin­gen­des Ereig­nis, durch das sie wach­sen und in ihrer Per­sön­lich­keit rei­fen. TdO fin­den in einem Jugend­bil­dungs­haus statt und dau­ern in der Regel zwei­ein­halb Tage. Sie fin­den wäh­rend der Schul­zeit von Mon­tag bis Mitt­woch oder Mitt­woch bis Frei­tag statt. 

Als Referent*in für Tage der Ori­en­tie­rung bie­ten wir dir eine Aus­bil­dung mit den Bau­stei­nen Klas­sen­ge­mein­schaft“, Freund­schaft, Part­ner­schaft – Lie­be?!“ und Ich-Iden­ti­tät“, die du wäh­rend der TdO anlei­ten sollst. Gemein­sam mit ande­ren Referent*innen lei­test du in Abspra­che mit dem kirch­li­chen Jugend­bü­ro die Tage. 

Was wir bie­ten:

• Ausbildungswochenende/​‑tage, um als Referent*in tätig wer­den zu kön­nen
• Fort­bil­dun­gen zu ver­schie­de­nen The­men
• Prä­ven­ti­ons­schu­lun­gen
• Ver­gü­tung auf Hono­rar­ba­sis
• Arbeit mit Kin­dern und Jugend­li­chen
• Beglei­tung durch die kirch­li­chen Jugend­bü­ros und das Refe­rat Jugend­ar­beit & Schu­le
• Gewin­nung von Lei­tungs­kom­pe­tenz und päd­ago­gi­schen Erfahrungen 

Was wir suchen:

• Enga­gier­te Per­so­nen, die in der Jugend­ar­beit aktiv wer­den wol­len
• Spaß und Inter­es­se bei der Arbeit mit Kin­dern und Jugend­li­chen
• Bereit­schaft Tage der Ori­en­tie­rung unter der Woche zu lei­ten
• Ver­läss­lich­keit, Team­fä­hig­keit, Sozia­les Engagement

Falls wir dein Inter­es­se geweckt haben, mel­de dich doch beim Refe­rat Jugend­ar­beit & Schule oder beim kirch­li­chen Jugend­bü­ro dei­nes Ver­trau­ens. Unten fin­dest du auch die Ter­mi­ne im aktu­el­len Jahr. Ger­ne kannst du dich zu einer der genann­ten Ver­an­stal­tun­gen anmel­den. Wei­te­re Infos gibt’s tele­fo­nisch unter 0851/3935340.